Projekt zur Bildung thematischer Netze für Nachwuchswissenschaftler gefördert von der Deutsch-Französische Hochschule. Förderzeitraum: 2014-2016

Leitung: Dr. Richard Kuba und Dr. Jean-Louis Georget (Institut Français d’Histoire en Allemagne).

Im Rahmen des Vorhabens werden vier Tagungen zu Frobenius und der Geschichte der Ethnologie in Deutschland und Frankreich durchgeführt.

Zwei Tagungen haben 2014 bereits stattgefunden:Frobenius-Tagung2014

  • Am 19.-20. Februar 2014 ein internationales Symposium an der Goethe-Universität zum Thema „Leo Frobenius: eine „histoire croisée“ der Entstehung und Aneignung von ethnologischem Wissen in Deutschland und Frankreich“. Die Beiträge werden zurzeit für die Publikation in den „Studien zur Kulturkunde“ aufbereitet.
  • Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung im Pariser Goethe-Institut am 17.-18. Juni 2014 ein internationales Kolloquium an der École des Hautes Études en Sciences Sociale in Paris zum Thema „Constitution et appropriation d’un savoir ethnologique en France et en Allemagne".

Eine dritte interdisziplinäre Tagung wird am 12.-13 März 2015 am Deutschen Forum für Kunstgeschichte in Paris unter dem Thema „Ethnologie et ésthetique“ die Fächergrenzen zwischen Ethnologie, Kunstgeschichte und Vorgeschichte ausloten. Als vierte Veranstaltung ist eine Begleitkonferenz zur Felsbild-Ausstellung in Berlin geplant.

Zur Tagungswebseite

 

FoA-09-10144 b




Copyright © 2017 - Frobenius-Institut Frankfurt am Main