Neue Datenbank: Mittel-Indien-Archiv (MIA)

Das Mittel-Indien-Archiv vernetzt ethnologische und indologische Forschung zur Region Mittel-Indien.

Karte Indien Niggemeyer Frobenius InstitutFoto: Frobenius-Institut

Unter Mittel-Indien wird hier im weitesten Sinne das gesamte Gebiet der östlichen Ghats verstanden.

Die Datenbank des Mittel-Indien-Archivs versteht sich als eine Plattform für ethnologische und indologische Forschung zu dieser Region. Sie baut zentral auf die Aktivitäten zweier Forschungspersönlichkeiten auf, welche die Grundlagen für Forschungen in dieser Region geschaffen haben: Dr. Hermann Niggemeyer, der am Frobenius-Institut in Frankfurt am Main gearbeitet hat, und Prof. Dr. Georg Pfeffer, der an der Universität Heidelberg und später an der Freien Universität Berlin tätig war.

Die Plattform soll über die verschiedenen Forschungen informieren, Literaturhinweise bieten, Datenbanken für Fotografie, Film und materielle Kultur bereitstellen und ein Forum für Diskussionen schaffen. Im Laufe der Zeit soll das Mittel-Indien-Archiv auch zu einer Plattform für ethnologische und indologische Forschungen im Tiefland Odishas sowie in angrenzenden Bundesstaaten (insbesondere Jharkhand, Chhattisgarh, Telangana und Andhra Pradesh) werden.