Frobenius-Institut Logo

flyers prehistoire 1 1Ausstellung und Vortragsreihe, Forschungszentrum der Sorbonne Nouvelle, Paris
21. November 2018 – 1. Februar 2019


Die Ausstellung zeigt eine historische Foto-Dokumentation der Expeditionen von Leo Frobenius in die Wüste Sahara und in die Savannen Südafrikas in den 1920er und 1930er Jahren. Auf diesen abenteuerlichen Reisen begleiteten ihn Zeichnerinnen und Zeichner, die originalgetreue Kopien der dortigen Felskunst anfertigten. Einige dieser Felsbildkopien werden ebenfalls gezeigt sowie Fotos des Dokumentationsprozesses.

Im Rahmen der Ausstellung fand am 27. November, ebenfalls an der Universität Sorbonne in Paris, eine Vortragsreihe statt, in welcher die Ausstellungskuratoren Jean-Louis Georget, Richard Kuba und Hélène Ivanoff in Vorträgen Aspekte der Ausstellung vertiefen: zur afrikanischen Felskunst und zur Verflechtung von ethnologischer und prähistorischer Forschung im frühen 20. Jahrhundert.

Die Ausstellung und Konferenz waren Teil des laufenden Projekts "Histoire croisée" der Ethnologie und der Vorgeschichte in Deutschland und Frankreich bis in die 1960 Jahre am Frobenius-Institut, gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und die Französische Nationale Forschungsagentur (ANR). Sie schließen an der gleichnamigen internationalen Tagung an, die vom 17. bis 19. Oktober 2018 an der Universität Poitiers stattfand.