Frobenius-Institut Logo

Dr. des. Yanti Hölzchen

 

 Hlzchen FoA D700 20170517 047 FI stei

Forschungsprojekte

Kurzbiographie

Publikationen

Vorträge

Lehre

Gremien und Mitgliedschaften

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: +49-(0)69-79833058
E-Mail: Hoelzchen[at]em.uni-frankfurt.de

Raum: 512 (IG-Farben Gebäude, Quergang Q5)
Sprechstunden nach Vereinbarung


Regionale Schwerpunkte:
Kirgisistan und Zentralasien, Japan, Südostasien

Thematische Schwerpunkte:
Religionsethnologie, Anthropologie des Islams, Anthropologie des Wissens, Infrastruktur, Religion und Materialität, Performanz/Körper, RessourcenKulturen

Forschungsprojekte

 2013-2017:
„Neue Moscheen braucht das Land: Religiöses Wissen als Ressource in Nordost-Kirgistan“ (SFB 1070 RessourcenKulturen, Teilprojekt C04)

Kurzbiographie

04-06/2019 DAAD-Kurzzeitdozentur und Gastwissenschaftlerin an der Universität Cambridge, Großbritannien

10/2018

Disputation der Doktorarbeit:
"Neue Moscheen braucht das Land: Religiöses Wissen ilim als Ressource in Nordost-Kirgistan"
Gutachter: Prof. Dr. Roland Hardenberg; PD Dr. Sabine Klocke-Daffa; Prof. Dr. Susanne Schröter
(eingereicht: 04/2018; Endnote: summa cum laude)

seit 01/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Frobenius Institut

10/2013-
09/2017    
Doktorandin und wiss. Angestellte am Sonderforschungsbereich SFB 1070 „RessourcenKulturen“,
Teilprojekt C04 „Religiöse Ressourcen: Wertschöpfung und Wertkonvertierung in Süd- und Zentralasien“; Fallstudie Kirgistan
Feldforschung (Nordost-Kirgistan): Febr.-Sept. 2014; März-Sept. 2015

05/2013 Magistra Artium (Ethnologie/Japanologie) an der Eberhard Karls Universität Tübingen;
Titel der Magisterarbeit: "Konkurrenz – Spiel – Kooperation. Schulische Wettbewerbe im kirgisischen Kontext."

06/2009 Stipendium des DAAD (Deutscher Akademischer Austausch-Dienst) für die "Go East!" Sommerschule in Kirgistan (2009)

02-04/2009   Feldforschung in Tosor, Kirgistan

08/2005-07/2006   Studium an der Ritsumeikan University, Kyoto (Japan)
Förderung: Ritsumeikan University Non-Degree Inbound Exchange Scholarship

 

Publikationen

Monographien

HÖLZCHEN, Yanti 2013 Konkurrenz – Spiel – Kooperation. Schulische Wettbewerbe im kirgisischen Kontext. Tübingen: Magisterarbeit   HÖLZCHEN, Yanti, Niels WEIDTMANN und Bilal HAWA 2010 The Capability Approach on Social Order. Proceedings of Unseld Lecture. Berlin: LIT

Hölzchen, Yanti M.: Religious education and cultural change – the case of madrasas in Northern Kyrgyzstan. In: Approaching Ritual Economy: Socio-Cosmic Fields in Globalized Contexts. Tübingen: SFB 1070 Publications. 2017. S. 105-134.

 

Aufsätze in Sammeländen

HÖLZCHEN, Yanti und Andreas HEINEMANN-GRÜDER 2011 „Frieden mit oder ohne Menschenrechte?“, in: Steinberg, Swen; Trepsdorf, Daniel K.W.; Wielepp; Christoph (Hrsg.), Nach dem Umbruch. Transformationen in europäischer und globaler Perspektive, 179-192. Berlin: WVB

 

Aufsätze in Zeitschriften

HÖLZCHEN, Yanti 2017 “Religious education and cultural change – the case of madrasas in Northern Kyrgyzstan”, Approaching Ritual Economy: Socio-Cosmic Fields in Globalized Contexts:105-134

HÖLZCHEN, Yanti 2009 „Minderheiten in Japan. Das Beispiel Nikkeijin“, Die Maske. Zeitschrift für Kultur- und Sozialanthropologie 4:81-83

 

Vorträge  (Auswahl)

Eingeladene Vorträge

   
2019 Kyrgyzstan's New Mosques: Religious Knowledge ilim, Resources and Religious Infrastructure in Present-day Kyrgyzstan, 13. Mai 2019. Cambridge University Social Anthropology Society (CUSAS) Seminar, Cambridge University (UK)
   
2018 “My poor people, where are we going?” Constructing a weakness in Kyrgyz identity, 29.-30. Juni 2018. Konferenz Discourses of Weakness and the Future of Societies, SFB 1095 Schwächediskurse und Ressourcenregime, Goethe-Universität Frankfurt
   
2017 Kyrgyzstan’s new mosques – the institutionalization of Islamic education in contemporary Kyrgyzstan, 10. April 2017. Workshop Central Asia – Religion in International Affairs. Central Asia Program, George Washington University, Washington D.C. (USA)
   
2017 Neue Moscheen braucht das Land: Religiöses Wissen als Ressource in Nord-Kirgistan, 8. Februar 2017. Forschungskolloquium des Frobenius-Instituts für kulturanthropologische Forschung, Goethe-Universität Frankfurt
   
2015 Ritual economy of madrasas in Northern Kyrgyzstan, 2. September 2015. American University of Central Asia, Bischkek (Kirgistan)
2014 Religious Resources: Achieving and converting resources in Northern Kyrgyzstan, 7. Mai 2014. International University of Central Asia, Tokmok (Kirgistan)

 

Vorträge auf Konferenzen und Workshops

   
2018 Entrepreneurs of Knowledge: The Role of Islamic Funds in Islamic Knowledge Production in Kyrgyzstan, 24.-18. Oktober 2018. Konferenz der Central Eurasian Studies Society (CESS), Pittsburgh (USA)
   
2017 Contesting local knowledge through global flows – the example of conflicting claims to authoritative knowledge among Kyrgyz imams, 2.-5. Mai 2017. Konferenz der International Union of Anthropological and Ethnological Sciences (IUAES), Ottawa (Kanada) Yanti M. Hölzchen | Vortragsverzeichnis | Stand: Mai 2019 2
   
2016 Institutionen (mit Christina Vossler-Wolf), 29.-31. Juli 2016. Interdisziplinärer Workshop Dynamiken in Raum und Praxis: Religiöse Institutionen und ihre Ressourcen, Eberhard Karls Universität Tübingen
2016 Religious resources: Islam in present-day Kyrgyzstan, 6. Juli 2016. Vortragsreihe des AK Crossasia an der Abteilung für Ethnologie, Tübingen Eberhard Karls Universität Tübingen
2016 When sharia comes, people make way for it. Contested knowledge and cultural change in Kyrgyzstan, 13.-15. Juni 2016. Konferenz Resources in social Context(s): Curse, Conflicts and the Sacred, SFB 1070 RessourcenKulturen, Eberhard Karls Universität Tübingen
   
2015 Madrasas and madrasa education in Northern Kyrgyzstan: encounters and challenges of Muslim identity, 8.-11. Oktober 2015. Konferenz der European Society for Central Asian Studies (ESCAS), Zürich, Schweiz
   
2014 All God’s words give us benefits. Considering religion as resource in Kyrgyzstan, 18.-20. Juli 2014. Summer School Workshop Religion as Resource – Local and Global Discourses, Eberhard Karls Universität Tübingen

 

Lehre

SoSe 2019 Approaching Everyday Lives in Central Asia - eine Einführung in die Ethnologie Zentralasiens
Easter term 2019 Comparing Anthropology of Islam and Anthropology of Christianity (mit Joel Robbins)
Easter term 2019 Fieldwork methods and theories
WS 2018/19 Material Religion
SoSe 2018 Approaching Everyday Life in Central Asia - Einführung in die Ethnologie Zentralasiens
WS 2017/18 Methoden der ethnographischen Feldforschung
SoSe 2017 Anthropology of Islam - Thematische Zugänge und interkulturelle Perspektiven
WS 2016/17 Einführung in die Ethnologie des postsowjetischen Eurasiens (mit Susanne Fehlings)
SoSe 2016 Recent Anthropological Research on Islam in Central Asia (Eberhard Karls Universität Tübingen)
WS 2013/14 Ritualökonomie (Eberhard Karls Universität Tübingen)

 

Gremien und Mitgliedschaften

Gremien

Assoziiertes Mitglied des Instituts für Ethnologie der Goethe-Universität

Mitglied der Auswahlkommission der ProPostDoc-Graduiertenförderung des
Forschungszentrums Historische Geisteswissenschaften


Mitgliedschaften

Central Eurasian Studies Society (CESS)

Deutsche Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie (DGSKA)

Forschungszentrum Historische Geisteswissenschaften (FZHG)

Frobenius-Gesellschaft e.V.

Zentrum für interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF)

Zentrum für interdisziplinäre Religionsforschung (ZIR)