Frobenius-Institut Logo

Issue 59 (2013)

Karl R. Wernhart: „Am Anfang stand eine Kindergeschichte“. Mein Weg zur Ethnologie und mein Wissenschaftsverständnis

Peter Probst: „Bedürfnis zur Beachtung“. Ikonoklasmus, afrikanisches Kulturerbe und Bildökonomie

David Lishilinimle Imbua: Old Calabar merchants and the off-shore British community, 1650–1750

Walter E.A. van Beek: The West African sports official: an insider’s view of sports administration

Ehler Voss: Authentizität als Aktant. Schamanismus aus Sicht einer symmetrischen Anthropologie

Anja Dreschke: „Die Bibel der Schamanen“. Zur Aneignung und Transformation „fremder“ spiritueller Praktiken bei den Kölner Stämmen

Andrew Billing: ‘What writing has upset, writing must set right’: colonialism and resistance in French Polynesia in Titaua Peu’s novel “Mutismes”

Christian Maier: „No man is an island“. Das Dorf Atimelang auf Alor und Cora du Bois

Keir Martin: The spirit of Rabaul after the volcano

Alex Golub and Mooweon Rhee: Traction: the role of executives in localising global mining and petroleum industries in Papua New Guinea

Laila Prager: Die Zeichen der Wiedergeburt. Körper, Stigmata und Seelenwanderung bei den Alawiten der Südosttürkei

FORUM

Andre Gingrich: Aller Anfang ist schwer. Dieter Hallers „Geschichte der Ethnologie in der Bundesrepublik 1945–1990“

BOOK REVIEWS

Susanne Lanwerd:  Clémentine Deliss (Hrsg.): Objekt Atlas. Bielefeld 2012

Annette Leibing:  Verena Keck: The search for a cause. Mangilao 2011

Eva Ch. Raabe:  Markus Schindlbeck: Gefunden und verloren. Berlin 2012

Lioba Rossbach de Olmos:  Ute Luig (Hrsg.): Negotiating disasters. Frankfurt am Main 2012

Susanne Schröter:  Peter J. Bräunlein: Passion/Pasyon. München 2010

Holger Warnk:  Hiroyuki Yamamoto et al. (eds.): Bangsa and Umma. Kyoto 2011

Hartmut Zinser:  Frank Heidemann: Ethnologie. Göttingen 2011

OBITUARY

Sabine Dinslage: Rüdiger Schott (1927–2012)

Mamadou Diawara: Claude Daniel Ardouin (1950–2011)